In Rom erleben

In Rom gibt es im Laufe des Heiligen Jahres eine Vielzahl von Veranstaltungen. Besondere Ereignisse werden dabei die Jubiläen sein. Diese richten sich an unterschiedliche Gruppen. Im Januar wird es ein Jubiläum für die Wallfahrtseelsorger und die Mitarbeiter in den Wallfahrtsorten geben. Damit soll deutlich werden, dass das Heilige Jahr wirklich eine Pilgerfahrt darstellt und auch als solche gelebt wird. Deshalb sollen auch alle Pilger, die nach Rom kommen, möglichst einen Teil der Strecke wirklich pilgern. Das Jubiläum für die Wallfahrtsseelsorger und die Mitarbeiter steht bewusst zu Beginn des Heiligen Jahres: Alle, die in diesem Bereich arbeiten, werden darauf eingestimmt, damit sie helfen, dass das Heilige Jahr wirklich eine Pilgerfahrt ist.

Das Thema der Barmherzigkeit spielt auch bei den Jubiläen eine große Rolle. So sollen auch die Menschen eingeladen werden, „die aus einer Spiritualität leben, die die Barmherzigkeit zum Thema hat“. Gemeint sind hier Bewegungen, Vereinigungen und Ordensgemeinschaften, die sich der Barmherzigkeit besonders verpflichtet fühlen. Das Jubiläum für die caritativen Dienste findet am 4. September 2016 statt. Hier stehen vor allem die vielen Ehrenamtlichen im Vordergrund, an deren Tätigkeit sich die Barmherzigkeit in der Welt zeigt.

Aber auch für die Diakone (29. Mai 2016), Kranke und Behinderte (12. Juni 2016) oder gefirmte Jugendliche (24. April 2016) finden Jubiläen statt. Ein Jubiläum für die Gefangenen wird es am 6. November 2016 geben. Dieses findet nicht nur in den Gefängnissen statt, sondern einigen Gefangenen bekommen die Möglichkeit mit Papst Franziskus gemeinsam im Petersdom das Heilige Jahr zu begehen.

 

>> Zur Internetseite des Vatikans zum Jubiläum der Barmherzigkeit.