Spendenaufruf

Flüchtlinge: Bischof Konrad ruft dringend zu Spenden für Hilfsfonds „Pro Vita“ auf

Bischof Dr. Konrad Zdarsa ist sehr bewegt von der großen Hilfsbereitschaft, die in den vergangenen Tagen den vielen Flüchtlingen spontan entgegengebracht wurde. „Besonders gerührt war ich von den Bildern der Mütter mit ihren Kindern. Was müssen sie auf ihrem Weg bis zu uns schon alles an Schlimmem erlebt haben? Umso wichtiger ist es, gerade ihnen jetzt schnell und unbürokratisch zu helfen.“ Der Bischöfliche Hilfsfonds „Pro Vita“ habe heuer bereits 83.000 Euro für die gezielte Unterstützung von schwangeren Frauen und Müttern mit Kindern, die bei uns Aufnahme gefunden haben, ausgegeben, so Bischof Konrad. Und die Zahl der Ankommenden wachse weiter.

Die Beraterinnen der Katholischen Beratungsstellen für Schwangerschaftsfragen sowie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Asylsozialberatung der Caritas seien oft mit sehr bewegenden Einzelschicksalen konfrontiert. „Ich habe deshalb veranlasst, dass der Hilfsfonds um 50.000 Euro aus diözesanen Mitteln aufgestockt wird. Aber ich bitte alle Menschen bei uns im Bistum sehr dringend, den Hilfsfonds auch mit einer Spende zu unterstützen. Viele eintreffende Flüchtlingsfrauen sind schwanger und haben mehrere kleine Kinder bei sich. Bitte helfen Sie diesen Frauen und Kindern mit Ihrer Spende! Aufgrund der bereits langjährigen Erfahrungen des Hilfsfonds Pro Vita und der Kompetenz der Schwangerenberaterinnen können Sie sicher sein, dass Ihre Hilfe die Flüchtlingsfamilien bei uns im Bistum direkt und unmittelbar erreicht.“

Box_links_pro vitaBischöflicher Hilfsfonds „Pro Vita“
KENNWORT „Flüchtlinge“
LIGA Bank eG
Konto-Nr. 193 909
BLZ 750 903 00
IBAN: DE82 750 903 00 0000 193 909
BIC: GEN0DEF1M05

Bei Angabe ihrer Adresse erhalten Spender unaufgefordert eine Spendenquittung.

Detaillierte Informationen über die Arbeit des Hilfsfonds „Pro Vita“ gibt es im Internet
unter www.bistum-augsburg.de/provita